Pachypodium rosulatum v. gracilius

Veröffentlicht auf von Keimzeit

Pachypodium rosulatum var. gracilius

 

Beschreibung:

Familie: Apocynaceae Hundsgiftgewächse

Synonyme: Madagaskarpalme, Dickfuß, Madagascar Palm

Immergrün: nein

Sukkulenter Bedornter Zwergstrauch: 1m

Herkunft: Afrika, Madagaskar

Blüte: gelb, gold, hellgelb, zitronengelb, dunkelgelb, ocker

Überwinterung: min. 15°C

Früchte: Schoten

Verwendung: Topfgarten, Wintergarten, Zimmerkultur, Bonsai

Standort: vollsonnig-sonnig

Giftig: ja

 

Caudex: 10cm ø

 

Anzuchtanleitung

Vermehrung: Samen

Vorbehandlung: nicht nötig

Aussaat Zeit: ganzjährig

Aussaat Tiefe: Lichtkeimer! Nicht oder nur leicht mit Substrat bedecken + mit runder Seite nach unten

Aussaat Substrat: Kokohum, Kakteen- oder Anzuchterde + 2/3 Sand oder Perlite

Aussaat Temperatur: ca. 20-25°C

Aussaat Standort: hell + konstant leicht feucht halten, nicht naß

Keimzeit: ca. 1-3 Wochen

Giessen: in der Wachstumsperiode regelmäßig wässern

Düngen: alle 2 Wochen 0,2%ig oder Kakteendünger

Schädlinge: Spinnmilben > besonders unter Glas

Substrat: Kakteen- oder Einheitserde + 2/3 Sand oder Perlite

Weiterkultur: hell bei ca. 15-20ºC + konstant leicht feucht halten

Überwinterung: Ältere Exemplare hell bei ca. 15°C und nur sporadisch in kleinen Mengen gießen, während der laublosen Zeit nicht gießen.

 

22.03.2012

Pachypodium-gracilius-200.jpgDie Samen der Pachypodium rosulatum var. gracilius KPO794 für 24 Stunden bei Raumtemperatur signalisiert, dass die Ruhephase (Dormanz) beendet ist und am

 

23.03.2012

in ein Gemisch aus Kokusfaser / Kakteenerde gepflanzt.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Pachypodium rosulatum

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post